Auch zum letztjährigen Jahreswechsel hat Prolet aus Amberg eine kostenlose EP veröffentlicht. Die “Blauwal EP” war damals das erste Signal von ihm nach drei Jahren. Jetzt geht Prolet mit seiner 1321BROKE EP wieder ein Stück weiter.

Prolet_1321BROKE_EP_Cover

Schon im Intro kann man vermuten, dass das Augenmerk diesmal noch mehr auf die Beatauswahl gelenkt wurde.  Rein phonetisch erinnert die Stimme von Prolet auf dem Instrumental evtl. ganz leicht an Pyro One (Flug zum Mond, etc…). Ebenso hat “Seifenblasenmelancholie” seine eigene Note im Klang – wieder mit einem einzigartigen Instrumental. Aber auch in Songs wie “Immernoch Rap“, “Life is a Bitch” und “Classic” die mit eher Hip-Hop typischen Beats aufwarten hört man diesmal, dass Prolet seinen Style gefunden hat gleichzeitig aber abwechslungsreich ist. Auch die eher langsamere Nummer “Tapetenwechsel” wirkt diesmal etwas besser auf den Punkt – verglichen mit “Wolke 1″ von der Blauwal EP. Der wohl ungewöhnlichste Song ist “Blau wie Sau“. Auf dem zwar eher förmlichen Beat versucht Prolet hier eine Partynummer zu generieren. Das gelingt auch irgendwie und klingt nach einer Idee – schafft jedoch nicht ganz die Atmosphäre aufzubauen.

Im gesamten wieder etwas besser zu hören als die vorangegangen Veröffentlichungen! Aufs neue der Soundtrack zum Neujahr! Hoffentlich spätestens 2014 Jahr, dann ein weiteres Release…

:)

Download HIER!

Mehr Infos zu Prolet hier:
https://www.facebook.com/derproletarier