2010 war ich bei der Bestellung von meinem Ford Fiesta zu geizig, um es mit dem Sound & Connect Paket inkl. USB auszustatten.

Die Ausstattungs Varianten wurden in Paketen angeboten, ich entschied mich damals für das Audio Paket II (CD/MP3, Bluetooth, Sprachsteuerung).

Das nächst “größere” Paket, bei dem die USB, iPod und A2DP Streaming Funktionalität dabei gewesen wäre, hätte knapp 800,- EUR mehr gekostet. Das war mir zuviel.

Zwei Jahre später, hätt ich nun doch gern die Möglichkeit über das Radio und der Lenkradsteuerung auf  mein iPhone oder auf einen USB Stick zuzugreifen.

Ich hab mir verschiedenste Aftermarket Produkte angeschaut und hätte mich beinahe für das MKi9000 von Parrot entschieden, doch dann habe ich mich genauer über die verbauten Komponenten meines Ford Fiestas informiert.

Mit Eingabe der Fahrgestellnummer (VIN) in das ETIS System von Ford, konnte ich mir die genaue Konfiguration meines Fiestas anzeigen lassen. Dort wurde das Radio mit “Nur BT/VC Telefon-Schnittstelle” gelistet.

Bei der Schnittstelle handelt es sich jedoch um eine eigenständige Komponente, das insofern nichts mit dem eigentlichen Radio zu tun hat. Es befindet sich unterhalb bzw. hinter dem Handschuhfach.

Das Handschuhfach lässt sich recht leicht durch lösen zweier Plastikstifte unterhalb des Handschuhfachs entfernen.

Das Modul befindet sich hinter dem Kunststoff (Pfeil).

Folgendes Modul war bei mir verbaut:

Es verfügt zwar über einen USB Anschluss (Mini-B Buchse), dieser ist jedoch nur für die Wartung gedacht.

Mit dem rechten Anschluss wird das Modul mit dem Radio verbunden.

Nach kurzer Recheche fand ich heraus, dass bei Fiestas (und weiteren Ford Modellen) mit USB, folgendes Modul verbaut ist: 8M5T-19C112-XY

X = Sprache der Sprachsteuerung ( A=Englisch / B=Deutsch )

Y = Version (meines Wissens nach, desto später der Buchstabe im Alphabet, desto aktueller die Version)

Nachdem mir meine örtliche Ford Werkstatt bestätigen konnte, das mein Vorhaben mit dem 8M5T-19C112-XY Modul funktionieren würde, entschloss ich mich eins zu besorgen.

Prompt fand ich ein solches Modul bei eBay (Preise variieren zwischen 80,- und 150,- EUR).

Einige Tage später traf das bestellte Modul bei mir ein:

Im Lieferumfang war auch folgendes Kabel enthalten (USB-MINI-B -> USB-MINI-B Länge:112cm):

Von dem Ford Händler wurden mir zudem folgende Teile empfohlen:

  • Abdeckung Mittelkonsole AUX & USB Anschluss Preis ca. 6,- EUR
  • USB Buchse  MINI-B -> TYP-A ca. 12,- EUR
  • Leitung USB-Telefonschnittstelle ca. 35,- EUR

Der Techniker konnte jedoch den Aufwand für das Verlegen der Kabel und setzten des USB Anschlusses in der Mittelkonsole nicht abschätzen.

Da es mir eher um die A2DP Funktion ging und ich ein späteres Kabelgewirr (Ford Y-Kabel, USB Platte etc.) auf der Mittelkonsole vermeiden wollte, entschied ich mich gegen das Upgrade der Mittelkonsole.

Ich wäre schon zufrieden wenn ich einen USB Stick direkt an das Modul stecken könnte, daher habe ich mir nur die USB Buchse von Ford bestellt, da wie schon oben beschrieben, das BT/VC Modul den kleineren USB Mini-B Anschluss hat.

Damit das neue Modul 8M5T-19C112-BT samt den neuen Funktionen (USB / iPod / A2DP) vom Autoradio erkannt werden, muss die Software des Autoradios über das Ford IDS (Integrated Diagnostic System) aktualisiert werden.

Das IDS Gerät wird an dem entsprechenden Anschluss im Auto angeschlossen. Dieser befindet sich links unterm Lenkrad, hinter einer kleinen Klappe.

Dabei werden sogenannte CCC Daten überspielt und mehrere Parameter des Radios aktualisiert.

Das Ganze war beim Ford Händler ganz unproblematisch und hat auch ohne Termin nur ca. 15 Min gedauert.

Nach dem Einbau des neuen Moduls und der Aktualisierung der Software über IDS, zeigt das Display nun auch die neuen externen Quellen unter dem Menüpunkt AUX an.

Da das Bluetooth Modul getauscht wurde, musste ich das iPhone erneut via Bluetooth mit dem Radio koppeln.

Das Autoradio wurde dann automatisch als neues Ausgabe Ziel (Airplay) erkannt.

Das abspielen von Musik vom iPhone (iOS 5.0.1) funktioniert nun wunderbar, auch die Steuerung übers Lenkrad klappt problemlos.

Es werden lediglich nicht alle ID3 Tags komplett angezeigt (Interpret, Albumname fehlt).

Abhilfe wird wahrscheinlich ein Update via USB Stick bringen, doch dazu benötige ich erst die USB Buchse (Adapter USB Mini-B -> USB TYP-A) die ich von Ford bestellt hab.

Updates können von der Ford Mobile Connectivity Webseite (link) heruntergeladen werden.

Ford Fiesta MK7 / Baujahr: 2010

UPDATE 25.02.2012:

So neue Infos zu dem USB Upgrade:

Bei dem vermeintlichen USB Mini-B auf USB-A Adapter (Ford: Kopfhörer Regler) den ich vom Ford Händler bestellt hatte, handelte es sich nur um eine Art Schutzgehäuse mit Schutzkappe für die USB-A Buchse eines Kabels. Im System sah dies jedoch als eigenständiger Adapter aus.

Jedenfalls hab ich dann das Kabel bestellt, das laut Ford Teiledatenbank in das “Schutzgehäuse” kommt. Das ganze nennt sich komischerweise “Seilzug / Cabel Assy”, hat die FINIS Nummer 1692627 und hat knapp 12,- EUR gekostet.

Es ist ca. 50cm lang, verfügt über einen USB Mini-B Stecker und einer USB-A Buchse, also genau das was ich wollte.

USB-A Buchse des “Seilzug” Kabels

“Seilzug” Kabel via USB Mini-B Stecker (links) mit dem Bluetooth Modul verbunden.

Nachdem das Bluetooth Modul wieder hinterm Handschuhfach verbaut war, habe ich gleich mal die iPod Funktion getestet:

Dann habe ich wie geplant das Software Update via USB Stick ausgeführt.

In den Release Notes des Updates von October 2011, stand folgender Text:

Die Aktualisierung Ihres Ford Bluetooth- und Multimediamoduls bietet Ihnen Verbesserungen in folgenden Bereichen:

Unterstützung des original Apple USB-Kabels

Apple iOS 5.0 Kompatibilität: Darstellung des Mobiltelefon Batterielevels und der GSM Signalstärke Verbesserte Verbindungsstabilität bei Bluetooth Audio Streaming

Abspielen von Musik-Dateien über den USB Stick Verbindungsstabilität von iPod/iPhone Geräten Verbindungsstabilität im Bereich Bluetooth, Telefonie und Bluetooth Audio Kompatibilität von Mobiltelefonen Darstellung von Telefonbuch und Ruflisten

Das hat mich etwas neugierig gemacht und habe mir daher den Inhalt des Updates etwas genauer angeschaut.

Überraschenderweise kommt die Software anscheinend von Volvo bzw. die Entwicklungsprogramme dafür.

Näheres dazu habe ich auf die schnelle nicht gefunden, nur ein paar Beiträge in russischen Foren, bei denen es um einen Ford Mondeo ging.

Zurück zum Software Update:

Wie erwartet wurde das Problem mit den ID3 Tags gelöst.

Das Radio Display zeigt nun alle Infos an:

Auch das durchforsten des iPhone Telefonbuchs (via Bluetooth) geht nun etwas zügiger.

So, damit ist mein kleines Projekt vorerst abgeschlossen. Hier eine kleine Zusammenfassung:

Ausgangssituation:

  • Ford Fiesta MK7, Baujahr 2010 mit Audiopaket II (Bluetooth und Freisprechen, jedoch kein USB / iPod Anschluss und ohne A2DP Funktion)

Für die A2DP Funktionalität (streaming via Bluetooth) benötigt man nur ein neues Modul und einen Gang zur Werkstatt:

  • Ford Bluetooth Modul 8M5T-19C112-**
  • Software Update durch Ford Werkstatt (via Ford IDS)

Um Musik von einen USB Stick oder einem iPod abzuspielen, benötigt man ein USB Kabel mit USB Mini-B Stecker und USB-A Buchse:

  • Ford Seilzug / Cable Assy  FINIS: 1692627
  • Ford Y-Kabel für iPod/iPhone  FINIS: 1529487 (Ich denke das kann man sich sparen, bei mir funktioniert es jedenfalls mit dem Standard Apple Kabel)

Und wenn man den USB Anschluss in der Mittelkonsole haben will:

  • Ford Kabel von BT Modul -> Mittelkonsole (Hiermit konnte mir mein Ford Händler nicht weiterhelfen, es sah im System wie ein ganzer Kabelbaum aus, das wäre teuer geworden. Das “Seilzug” Kabel ist zu kurz und reicht daher nicht bis zur Mittelkonsole.) FINIS: ???????
  • Ford Abdeckung (Zierblende mit USB und Aux Anschluss)  FINIS: 1572824 (Auf Farbe achten!)
  • Ford Kopfhörer Regler (der vermeintliche Adapter, Schutzkappe)  FINIS: 1679013